Registrieren Sie Ihre .GAY-Domain

Die .GAY-Domain

Obwohl uns neue Domain-Endungen (nTLDs) seit 2014 zur Verfügung stehen, mussten wir auf die .gay-Domain bis September 2020 warten, als die kostenlose Registrierung eingeführt wurde. Die .gay-Domain hat es uns nicht leicht gemacht. Unternehmen, die daran interessiert waren, sie zu betreiben, mussten sich mit Einwänden von Politikern, Vertretern von Ländern, in denen Homosexualität ein heißes Thema ist, und Transgender-Gemeinschaften auseinandersetzen.

Schließlich gelang es Top Level Design, die ICANN davon zu überzeugen, dass sie sich gut um die .gay-Domäne kümmern würde, und am 23. Mai 2019 erhielt sie den Zuschlag für die Domäne. Ein Jahr später, am 16. September 2020, starteten sie die öffentliche Registrierung in Zusammenarbeit mit CentralNic, das sich um den technischen Betrieb kümmert.

Seitdem wurden mehr als 13.000 .gay-Domains registriert. Am beliebtesten ist sie in den USA, wo fast 73 % der .gay-Domains registriert sind. Es folgen das Vereinigte Königreich mit 3,7 % und Deutschland mit 3,4 %. Dutzende von .gay-Domänen sind in der Tschechischen Republik registriert. Die meisten bei WEDOS.

Das Genehmigungsverfahren für die Einrichtung der .GAY-Domäne

Wie bereits erwähnt, hatte es die .gay-Domäne nicht leicht. Gleichzeitig war das Interesse an ihr recht groß. Letztendlich haben es nur drei Bieter in die private Auktion geschafft, von denen Top Level Design der beste war.

Alain Pellet, Juraprofessor an der Universität Paris und ehemaliges Mitglied der UN-Kommission für internationales Recht und des Internationalen Gerichtshofs, hat eine wichtige Rolle bei der Genehmigung der .gay-Domain gespielt. Im Mai 2012 entschied die ICANN, ob die .gay-Domain im besten Interesse der Internetnutzer ist.

In seinem Bericht vom Dezember 2012 stellte Alain Pellet fest, dass die meisten Einwände gegen die .gay-Domain auf Beleidigungen aufgrund religiöser oder soziokultureller Normen beruhten, die international nicht geteilt oder einheitlich seien und von keinem internationalen Gesetz anerkannt würden. Im Gegenteil, er wies auf eine Reihe von nationalen und internationalen Gesetzen hin, die die Nichtdiskriminierung, insbesondere in Bezug auf die sexuelle Identität und das Geschlecht, durchsetzen. Er stellte auch fest, dass sich die Rechte von LGBTQ ausbreiten und im Laufe der Zeit zu einem besser verstandenen und respektierten Thema werden.

Er merkte an, dass einige Parteien weiterhin gegen solche Identitäten und Verhaltensweisen sind oder sich daran stören, glaubt aber, dass die .gay-Domäne einen klaren Raum schaffen wird, in dem diese Parteien wissen, dass der Inhalt schwulenbezogenes Material enthalten wird und sie daher diese Websites meiden können.

Natürlich wurde das Genehmigungsverfahren von immer mehr Einwänden und Protesten begleitet. Die ICANN hatte jedoch bereits eine klare Position, auf die sie sich berufen konnte. Damit wurden eher sachliche Kommentare zum Wort „schwul“ als solches angesprochen.

Wer steckt hinter der .GAY-Domäne?

Hinter der .gay-Domain steht das amerikanische Unternehmen Top Level Design, LLC aus Oregon, das einen Vertrag zum Betrieb von insgesamt vier nTLDs – .design, .ink, .wiki und .gay – abgeschlossen hat (wir bieten alle diese Domains an).

Für den technischen Hintergrund sorgt das britische Unternehmen CentralNic, der älteste Domain-Registrar-Betreiber der Welt. Es ist auch für die slowakische Domäne .SK zuständig.

Wir haben Verträge mit Top Level Design und CentralNIC unterzeichnet und stehen bei Bedarf in direktem Kontakt mit ihnen. Wir sind in der Lage, sowohl technische als auch administrative Probleme direkt mit ihnen zu lösen.

Warum bieten wir die .GAY-Domain an?

Die kostenlose Registrierung von .gay-Domains wurde kurz nach unserem Geburtstag eingeführt (unser Geburtstag ist am 13. September). Zufälligerweise haben unsere Entwickler gerade die Anbindung an das CentralNIC-System abgeschlossen und getestet. Wir haben seit einiger Zeit eine E-Mail in der Mailbox, ob wir nicht an der offenen Registrierung teilnehmen wollen.

Die Unternehmensleitung hat daraufhin beschlossen, dass dies eine ideale Gelegenheit ist. Wir werden unseren Geburtstag feiern, indem wir mit der Registrierung neuer Domain-Endungen beginnen, und wir werden mit der .gay-Domain beginnen, die auf dem tschechischen Markt völlig neu ist. Wir werden eines der ersten Unternehmen sein, das sie anbietet.

Wir haben innerhalb weniger Stunden Dutzende von .gay-Domänen registriert. Das hat uns überrascht, denn diese Domains sind um ein Vielfaches teurer als die beliebten .cz- oder .eu-Domains. Es hat sich gezeigt, dass sich nicht jeder für weit verbreitete Domains interessiert, bei denen es keine Auswahl gibt. Es gibt Kunden, die gerne mehr für ihre Wunschdomain bezahlen.

Ein Jahr später stellten wir fest, dass mehr als die Hälfte der auf diese Weise registrierten .gay-Domains verlängert wurden.

Für uns war dies ein Zeichen dafür, dass neue Domänenendungen, obwohl sie oft viel teurer sind als beliebte, billige und gut etablierte, für viele Menschen die bevorzugte Wahl sein können. Denn Sie wählen genau das aus, was Sie brauchen.

Das gilt auch für die .gay-Domain. Wenn sich Ihr Projekt an die Schwulen- oder LGBTQ-Gemeinschaft richtet, haben Sie die Qual der Wahl. Darüber hinaus gibt es ein weiteres Wort in der Domain-Endung selbst, das sowohl Besucher als auch Suchmaschinen verstehen.

Ist die .GAY-Domäne etwas für Sie?

Das englische Wort „gay“ bezieht sich auf Menschen, die sich dauerhaft körperlich, romantisch und/oder emotional zu Menschen des gleichen Geschlechts hingezogen fühlen. Dies schränkt den Bereich jedoch in keiner Weise ein. Er wird von der LGBTQ-Gemeinschaft weithin verwendet. Außerdem, so schreibt Top Level Design auf seiner Website, ist die .gay-Domain für alle da. Wenn sie Ihnen gefällt, können Sie sie für alles verwenden. Es muss nur berücksichtigt werden, dass auf die Einhaltung der Regeln im Zusammenhang mit Hassinhalten größerer Wert gelegt wird. Hass gehört einfach nicht in die .gay-Domäne.

Unterstützung für die LGBTQ-Gemeinschaft

20 % jeder .gay-Domain-Registrierungsgebühr werden von Top Level Design für den Kampf gegen Diskriminierung und für die Herausforderungen der LGBTQ-Gemeinschaft verwendet. Wenn Sie also die .gay-Domain für Ihre Website wählen, leisten Sie automatisch einen finanziellen Beitrag, zum Beispiel für Gemeindezentren.

Erreichen Sie die gewünschte Zielgruppe

Wenn sich Ihre Dienstleistungen hauptsächlich auf die LGBTQ-Gemeinschaft konzentrieren, sollten Sie dies in der Domain deutlich machen. Nicht nur die Besucher werden dies verstehen, sondern auch die Suchmaschinenroboter, die ihre Ergebnisse für bestimmte Nutzer verfeinern können.

Organisationen und Gruppen

Wenn sich Ihre Organisation oder Gruppe auf diese Gemeinschaft konzentriert, dann gibt es keine bessere Wahl als eine .gay-Domain. Er trägt seinen Schwerpunkt nicht nur im Namen, sondern hat auch sehr strenge Regeln, um einen sicheren Raum für die Besucher zu gewährleisten. Hasserfüllte Inhalte haben hier nichts zu suchen. Außerdem wird damit der Raum klar definiert. Kein Besucher kann eine .gay-Site in einen Browser eingeben und behaupten, dass er keine LGBTQ-bezogenen Inhalte auf der Site erwartet hat.

Spezialisieren Sie Ihren Inhalt

Viele Unternehmen haben bereits festgestellt, dass sich ein spezielles Angebot für die LGBTQ-Gemeinschaft auszahlt. Es gibt auch den englischen Begriff „Pink Money“. Einer Studie aus dem Jahr 2019 zufolge verfügt die weltweite LGBTQ-Gemeinschaft über eine Kaufkraft von 3,7 Billionen Dollar. Immer mehr Unternehmen konzentrieren sich auf ihr Angebot für die LGBTQ-Gemeinschaft. Was eignet sich also besser für die Werbung als eine .gay-Domain.

Wenn eine Gemeinschaft sich zu erkennen geben muss

Die .gay-Domäne wird auch häufig für die Websites von Festivalveranstaltern und LGBTQ-Gemeinschaften verwendet. Auch hier gibt es den Vorteil strengerer Regeln und klar gekennzeichneter Inhalte.

Sei wer du bist

Die Zugehörigkeit zur LGBTQ-Gemeinschaft ist ein Teil von dir, aber sie kann auch Teil deiner Marke sein. Menschen lieben Geschichten, und was Sie sind, ist Teil Ihrer Geschichte.

.GAY Domäne Informationen

1 - 10 Jahre
YES
Anmeldung - erstes Jahr
30 €/Jahr
36,30 €/Jahr mit Mehrwertsteuer
Erneuerung / Übertragung
30 €/Jahr
36,30 €/Jahr mit Mehrwertsteuer

Potřebujete webhosting?

Kupte si nejprodávanější hosting v ČR. Webhosting NoLimit nyní jen 83,33 Kč měsíčně bez DPH.

Zkušební doba 7 dní s garancí vrácení peněz až 180 dní.

K novému webhostingu NoLimit doména (.CZ, .EU, .ONLINE, .STORE, .ART, .FUN, .XYZ, .SITE, .TECH, .SPACE, ...) na 1. rok ZDARMA.